Reggae Jam 2016

Festival No. 1 – Acht Mal in Folge wurde das Festival in Bersenbrück zum beliebtesten Reggae Festival in Europa gewählt.
Ich war zum ersten Mal dort und für die nächste Abstimmung habt Ihr meine Stimme sicher – Reggae Jam!!!!!

Das Publikum

United, Peacefull, Colorfull… Anders hätte ich es nicht erwartet. Friedlich ging es zu und auch die BersenbrückerInnen mischten sich gut unter das bunte Reggaepublikum.
Mir fiel es selten so schwer einen Altersdurchschnitt abzuschätzen und ich lasse es auch einfach. Seht selbst …

Die Artists

Meine persönlichen Highlights waren The Congos, Jahcoustix und Sebastian Sturm.
Ich finde es immer sehr erfrischend, wenn Musiker Live genauso gut klingen wie auf Platte.
Bei Jahcoustix trifft das nicht nur zu, sondern finde ich ihn Live noch um Längen besser. Ich mag auch seine Platten aber hey, das ist ein Kompliment 🙂  Jahcoustix hat einfach eine supersympathische Ausstrahlung und wer ihn noch nicht Live gesehen hat, sollte das unbedingt mal tun.
Vollprofi auf der Bühne und überzeugend mit seinem Sound freue ich mich schon darauf, ihn das nächste mal Live zu erleben.
Jahcoustix Reggae Jam 2016Jahcoustix Reggae Jam 2016Jahcoustix Reggae Jam 2016Jahcoustix Reggae Jam 2016

Sebastian Sturm & Exile Airline

Roots Rock Reggae aus dem Rheinland. Starker Gesang & Orgelsound. Meine Freunde fragten mich nur: “Hey, warum spielen die schon am Nachmittag. Das wäre doch ne super Nummer für die PrimeTime”. Da kann ich nur zustimmen, wobei es mir auf einem Festival ziemlich egal ist, um welche Uhrzeit die Bands spielen. Ich hab ja eh nichts Besseres vor, als mir alle Bands anzuschauen 🙂
Sebastian Sturm werde ich dieses Jahr noch mal auf dem Kimiko Festival in Aachen erleben dürfen. Darauf freue ich mich schon wie bolle…. All we need is Faith!!!!

Sebastian Sturm @ Reggae Jam 2016 Sebastian Sturm @ Reggae Jam 2016 Sebastian Sturm @ Reggae Jam 2016

The Congos

70´s Roots Reggae Sound aus Jamaica. Seht selbst:

The Congos @ Reggae Jam 2016The Congos @ Reggae Jam 2016The Congos @ Reggae Jam 2016The Congos @ Reggae Jam 2016

 Weitere Artists

Alborosie, Julian Marley, Chronixx, Freddie Mc Gregor, illbilly HiTec, Inner Circle, Lutan Fyah, Nattali Rize, Queen Ifrica, Sevana, StaxX, Tinga Steward, Admiral Tibet und viele mehr waren dieses Jahr auf dem Reggae Jam Festival 2016… Big Up!!!

Familiäre Stimmung trotz etwa 12.000 Besucher.

Ich kann natürlich nur für mich sprechen und meine Eindrücke schildern. Für mich startete das Festival am Akkreditierungsbüro, wo wir herzlich empfangen wurden. Bis dahin gab es nur zwei E-Mails zwischen mir und dem Veranstalter. Vor Ort wurde ich aber trotzdem direkt erkannt:
“Ach, du bist das… Dann wünsche ich Dir ganz viel Spaß auf dem Festival und genieß die Shows! Schön, dass Du da bist!!”
Danke, danke, danke ich hatte ein super Festival und komme gerne wieder!!! Nachdem wir unser Lager aufgebaut haben, ging es dann direkt auf das Festivalgelände.

Reggaejam BierDanke an das gesamte Orga Team und die Moderatoren. Ich fand Euch super!

Reggae Jam 2016

Das Reggae Jam Gelände

Bersenbrück – Ein kleines Örtchen in Niedersachsen. Einmal in Jahr ist in dem kleinen beschaulischen Ort Ausnahmezustand. Seit 1994 findet das Reggae Jam Festival mitten in Bersenbrück statt und die Einwohnerzahl wächst für ein langes Wochenende von 8.000 auf 20.000. Das gesamte Festivalgelände ist sehr gut ind den Ort integriert. Die zwei Hauptbühnen stehen mitten im Klosterpark und wenn man mal ordentlich Duschen möchte, kann man das im Clubheim des Fußballclubheims tun, der auch von Gelände erschlossen ist. Wer an einem heißen Tag eine abhkühlung braucht geht in der Hase baden.
Reggae Jam HaaseReggae Jam 2016Reggae Jam 2016 Gelände

Mein Fazit:

Festival No. 1 – Ja, kann ich nur bestätigen. Ich komme wieder und zähle mich jetzt schon zur Familie. Danke ReggaeJam für die Gastfreundlichkeit, für das Line Up, für die Moderation, für die Orga, für die Akkredetierung und das beste Publikum der Welt! Bis zum nächsten jahr in Bersenbrück. Ich freue mich!

Meine Vorsätze für das nächste Jahr: Aufgrund des Lineups und meinem Interesse an den Artists kam ich kaum dazu, das ganze Gelände zu genauer erkunden. Nächstes Jahr werde ich meinen Fokus mehr auf das drum herum legen. Mal sehen ob das klappt 🙂

Wenn Ihr noch andere Eindrücke lesen möchtet schaut doch mal bei House of Reggae  oder IrieItes vorbei.

5 comments
Kommentar

Deine Email Adresse wird niemals von mir veröffentlicht. Erforderliche Felder sind Fett markiert *

  • Evelyn Balschun4. August 2016 - 19:17

    Danke für diese fantastischen Bilder….ich war dort und kann Dir nur in allem Recht geben. Ich war letztes Jahr das erste Mal dabei, dieses Jahr wieder und bin auch von dem Familienfestival begeistert. Dort wird man mich noch oft sehen, weil ich mich einfach nur wohlfühle.Die ganze kleine Stadt erlebt das festival mit und das ist sowas von cool…..unbeschreiblich!!
    Ganz liebe irie Grüße zu Dir von Evelyn.ReplyCancel

    • admin4. August 2016 - 19:49

      Danke liebe Evelyn. Ich freue mich auch schon riesig auf den nächsten Reggaejam!!!! Viele Grüße zurück 🙂ReplyCancel

  • rall-fi /irieites5. August 2016 - 0:47

    sehr schöne bilder!! wir sehen uns hoffentlich nächstes jahr 🙂ReplyCancel

  • Adam faye6. August 2016 - 18:50

    KanSt du mir das erste Bild schicken ich bin das nämlich wäre cooöReplyCancel

    • admin7. August 2016 - 13:25

      Na klaro schicke ich dir gerne!!!ReplyCancel

Menu Menu